Neues Rührwerk

Die Rührerei mit dem Akkuschrauber ist schon ein wenig nervig. Beim letzten mal war plötzlich der Akku leer und ich musste schnell auf eine Bohrmaschine umsteigen.  Also habe ich mal ein paar youtube-Videos angeschaut wie das andere Heim-Brauer so handhaben und siehe da 12V Gleichstrom-Motor mit Getriebe liegt da doch auch noch irgendwo rum. Edelstahlschienen und 14 mm Silberstahlwellen habe ich auch noch. Ist ja alles vorhanden, also frisch ans Werk.
Ein wenig geflext, ein wenig gebohrt, ein wenig gefeilt und erst einmal einfach ein Netzteil angeschlossen und:

Das wird den Brauvorgang ein wenig vereinfachen.

LäuterbottichAls nächstes werde ich das Läutern ändern. Mit einem Leinentuch geht es, ist aber auch ein wenig gewöhnungsbedürftig. Da werde ich mir einen Läuterbottich bauen. Einen passenden „Eimer“ habe ich aus dem „Sperrmüll“ beim Ex-Nachbarn gerettet. Dazu später mehr.

Button an
Teilen auf Facebook
Teilen auf Twitter
Teilen auf LinkedIn
Mein YouTube Kanal
Link per Mail versenden
Button aus